SOCIAL MEDIA

Reservierungen NUR telefonisch unter: 02251 7846758

Top
 

Spareribs richtig zubereiten

7 Jul

Spareribs richtig zubereiten

Zunächst einmal sollten Sie Spareribs immer frisch kaufen und auf eine gute Qualität achten. Sobald Sie alle Besorgungen gemacht haben, können Sie mit den Vorbereitungen beginnen. Bevor Sie die Rippchen in Alufolie einwickeln, vergessen Sie vorher nicht zu Würzen. In die Folie legen Sie einen Rosmarinzweig und beträufeln es mit etwas Öl. Bitte beim Vorgaren keine zu hohen Temperaturen verwenden und beim Gasgrill darauf achten, dass der Deckel immer geschlossen ist. So bleiben die Spareribs schön saftig und zart. Wenn Sie vor haben die Rippchen auf einem Holzkohlegrill zu grillen, sollten Sie das Vorgaren dennoch im Backofen tun. Die Garzeit beträgt etwa eine Stunde bei 130 Grad.

Zubereitung im Backofen
Sie haben keinen Grill? Möchten aber dennoch ein ausgiebiges BBQ veranstalten? Dann können Sie die Spareribs auch im Backofen zubereiten. Diese müssen aber mindestens für 3,5 Stunden in den Backofen geschoben werden. Doch bevor Sie den Prozess beginnen, entfernen Sie am besten die dünne Silberhaut mit einem Messer entfernen. Danach legen Sie die Rippchen in ein Gefäß befüllt mit Apfelsaft und lassen es ein bis zwei Stunden im Kühlschrank ziehen. Für die Zubereitung im Backofen ist als Geduld angesagt!

Nach der Ziehzeit können Sie die Spareribs aus dem Kühlschrank und aus dem Apfelsatz nehmen und mit dem Würzen beginnen. Bestreuen Sie die Spareribs mit einer von Ihnen gewünschten Gewürzmischung oder einer extra Spareribs-Gewürzmischung aus dem Supermarkt. Anschließend wickeln Sie die Rippchen in eine Frischhaltefolie und lassen diese weitere ein bis zwei Stunden im Kühlschrank stehen.

Währenddessen sollten Sie den Backofen auf 100 Grad vorheizen. Jetzt legen Sie die Spareribs auf ein Backblech und füllen einen guten Zentimeter Flüssigkeit hinzu. Das Schützt das Fleisch vor dem Austrocknen. Nun können Sie sich 3,5 Stunden zurücklehnen und den Rippchen Garen lassen.

Vergessen Sie nicht die Soßen während das Fleisch im Backofen gart. Kreieren Sie eine leckere Würz- und Barbecue-Soße und streichen Sie diese alle 30 Minuten auf die Rippchen.
Tipp: Wann die Spareribs fertig sind, erkennen Sie daran, wenn sich das Fleisch ca. 6 mm von den Knochen gelöst hat.

Spareribs auf dem Grill
Haben Sie das Fleisch ausreichend vorgegart, können Sie es noch auf dem Grill legen, um das Fleisch knusprig zu machen. Auch danach können Sie die Spareribs mit einer Marinade bestreichen und wieder kurz grillen. Bitte hier aufpassen, dass Sie das Fleisch auch wirklich nur kurz grillen, denn die Marinade kann schnell verbrennen.

})(jQuery)